Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
Bundesligafussball

Herthas Spielmacher Darida operiert

Berlin – Spielmacher Vladimir Darida hat sich im Sonntagsspiel gegen Schalke 04 (2:0) einen Außenbandriss zugezogen und wird Fußball-Bundesligist Hertha BSC mehrere Wochen fehlen. Trainer Pal Dardai gab in Berlin bekannt, dass sich der Tscheche schon einer Operation unterziehen musste.

Wer dafür am Mittwoch (20.00 Uhr) im Duell der beiden noch verlustpunktfreien Bundesliga-Teams bei Bayern München zum Einsatz kommt, ließ der Trainer noch offen. «Wir haben mehrere Optionen. Aber Valentin Stocker hat richtig gut gespielt. Er hat eine gute Schuss-Technik. Auch Kalou kann als Zehner spielen», meinte der Ungar.

Auch mit einem baldigen Einsatz von Neuzugang Ondrej Duda darf der Coach nicht rechnen. Der 21-jährige Slowake quält sich Anfang August mit einem Knochenödem, das bisher kein Training zulässt. Frühestens nächste Woche wird er wieder mit einem leichtem Lauftraining einsteigen. «Wenn er anfängt zu trainieren, kann er uns vielleicht zum Ende der Hinrunde wieder helfen», spekulierte Dardai am Montag.

US-Innenverteidiger John Anthony Brooks steht der Hertha im Top-Duell bei den Bayern gleichfalls nicht zur Verfügung. «Ich gehe davon aus, dass er erst im Heimspiel gegen Hamburg wieder dabei ist», sagte Dardai. Das Duell mit dem HSV steht am 1. Oktober auf dem Spielplan. Brooks leidet unter einer Adduktoren-Verletzung.

Fotocredits: Matthias Balk
(dpa)