Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
Bundesligafussball

Heung-Min Son: Newcastle United will HSV-Rohdiamant

Dank Heung-Min Son wird der Hamburger SV den Klassenerhalt wohl sichern. Aus der Premier League meldet sich nun Newcastle United, die den talentierten Angreifer gerne verpflichten würden. Wie sind die Chancen?

Wochenlang schmorte Heung-Min Son auf der HSV-Ersatzbank, doch in den letzten beiden Spielen bekam der Angreifer von Torsten Fink das Vertrauen ausgesprochen und der 19-Jährige bedankte sich prompt mit zwei Toren gegen Hannover 96 (1:0) und beim 1. FC Nürnberg (1:0). Somit hat der talentierte Torjäger einen großen Anteil dazu beigetragen, dass der Hamburger SV das Abstiegsgespenst vertreiben – auch wenn noch zwei Punkte fehlen, damit ein Abstieg auch rechnerisch nicht mehr möglich ist.

Newcastle United will Heung-Min Son

Die guten Leistungen von Heung-Min Son sind sogar bis zu Newcastle United vorgedrungen, die laut „Bild“ starkes Interesses am Angreifer haben. Die Magpies bieten mit der Teilnahme am Europapokal, vielleicht sogar der Champions League, eine sportlich attraktive Perspektive und zudem würde der quirlige Son ideal zu den Nordengländern passen.

Zudem spielen mit Demba Ba und Papiss Demba Cisse bereits zwei ehemalige Bundesliga-Stürmer im Dress von Newcastle United, die sich beiden in der Premier League durchgesetzt haben. Die Engländer wollen sich aber für die kommende Saison im Angriff weiter verstärken und wollen mit Heung-Min Son den dritten Bundesligisten verpflichten.

HSV: Son als langfristiger Petric-NAchfolger?

Der Jungstar hat beim Hamburger SV noch Vertrag bis 2014, doch aufgrund finanzieller Engpässe ist ein Verkauf gut vorstellbar. Gut aus möglich, dass der Bundesliga-Dino einem Verkauf von Son zustimmen wird, um das Geld in neue Spieler zu investieren, wobei gerade im Sturm Handlungsbedarf besteht, da Mladen Petric den Verein verlassen wird.