Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
Bundesligafussball

Heynckes zum nächsten Hoeneß-Werben: «Thema ad acta legen»

München – Nach dem neuerlichen Werben von Uli Hoeneß hat Trainer Jupp Heynckes versucht, das Thema zu beenden.

«Da gibt es eigentlich nichts mehr zu zusagen. Ich kann mir vorstellen, dass der Leser, Zuhörer oder Zuschauer nicht mehr mit dem Thema konfrontiert werden möchte. Das ist vergebene Liebesmüh und ich finde, man sollte das Thema ad acta legen», sagte Heynckes in München.

Präsident Hoeneß hatte in dieser Woche erneut öffentlich bekundet, dass er beim Bestreben nach einer weiteren Heynckes-Saison beim deutschen Fußball-Rekordmeister nicht aufgebe. Auf die «zehn Prozent», auf die Hoeneß die Chance auf einen Heynckes-Verbleib beziffert hatte, ging der Trainer nicht ein. «Ich sage da nichts weiteres zu», erklärte der 72-Jährige und sprach von einer «Wortspielerei».

Fotocredits: Tobias Hase
(dpa)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.