Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
Bundesligafussball

HSV leiht Abwehrspieler Papadopoulos bis zum Saisonende aus

Hamburg – Fußball-Bundesligist Hamburger SV hat Kyriakos Papadopoulos verpflichtet. Der 24 Jahre alte Grieche wechselt auf Leihbasis bis zum Sommer zu den Hamburgern, wie der Club mitteilte.

Auch RB Leipzig, wo Papadopoulos in der Hinrunde unter Vertrag stand, bestätigte den Transfer. Dem Vernehmen nach übernimmt der HSV den zwischen Leipzig und dem Papadopoulos-Club Bayer Leverkusen abgeschlossenen Leihvertrag. Kosten: Zwei Millionen Euro.

«Der HSV ist ein großer Verein. Ich hoffe, ich kann dem Club und der Mannschaft helfen, ihr Ziele zu erreichen», erklärte der 25-malige griechische Nationalspieler, der zuvor von HSV-Sportdirektor Jens Todt empfangen worden war und den Medizincheck absolviert hatte.

Papadopoulos ist nach Mergim Mavraj (vorher 1. FC Köln) die zweite Verstärkung für die Defensiv-Abteilung, die durch die Abgänge der Innenverteidiger Cléber (Wechsel zum FC Santos) und Emir Spahic (freigestellt) dezimiert war. «Wir bekommen mit Papadopoulos einen variablen Defensivspezialisten mit großem Kämpferherz», sagte Todt.

Bis zum Ablauf der Wechselfrist Ende Januar sucht der HSV noch einen defensiven Mittelfeldakteur. Der Verein möchte aber auch weitere Spieler abgeben. Kandidaten für einen Wechsel sind der vom türkischen Club Trabzonspor umworbene Mittelfeldakteur Aaron Hunt, der unter Trainer Markus Gisdol zuletzt keine Rolle spielte. Zudem können die Edelreservisten Alen Halilovic und Nabil Bahoui den Club verlassen.

Fotocredits: Sebastian Willnow
(dpa)