Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
Bundesligafussball

HSV ohne Lasogga und Walace gegen Leverkusen

Hamburg – Der Hamburger SV tritt im Freitagspiel gegen Bayer Leverkusen noch ohne seinen brasilianischen Last-Minute-Transfer Walace in der Startelf an.

Der Neun-Millionen-Einkauf vom Erstligisten Gremio Porto Alegre könnte aber zumindest in den Bundesliga-Kader rutschen. «Ich glaube, wir tun ihm keinen Gefallen, ihn von Beginn an zu bringen», sagte HSV-Trainer Markus Gisdol.

Unsicher ist auch noch, ob der zuletzt angeschlagene Torhüter René Adler wieder eine Alternative für Christian Mathenia ist. Stürmer Pierre-Michel Lasogga fällt definitiv aus. Für den Gelb-gesperrten Gotoku Sakai wird Dennis Diekmeier auf der rechten Außenbahn verteidigen, Albin Ekdal kehrt nach verbüßter Gelb-Rot-Sperre zurück auf die Sechser-Position vor der Abwehr.

«Wir haben noch neun Heimspiele, da müssen wir mit unseren Fans zusammen alles reinhauen», forderte Gisdol. Für die Partie sind bisher nur rund 43 000 Karten verkauft. Das mangelnde Interesse sei sicherlich auch ein Ergebnis der sportlichen Krise, sagte der HSV-Vorstandsvorsitzende Heribert Bruchhagen. «Unsere Situation ist nach wie vor äußerst prekär», sagte der HSV-Chef.

Fotocredits: Axel Heimken
(dpa)