Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
Bundesligafussball

HSV-Profi Papadopoulos bricht Training ab

Hamburg – Kyriakos Papadopoulos hat das Mannschaftstraining des Hamburger SV abgebrochen. Eine Verletzung sei aber nicht der Grund gewesen, hieß es bei dem Fußball-Bundesligisten. Um die Belastung für den Griechen zu dosieren, habe er in den Katakomben individuell weitertrainiert.

Der 24-Jährige war in der Winterpause von RB Leipzig gewechselt. Bei den Sachsen, die ihn ebenfalls von Bayer Leverkusen ausgeliehen hatten, war er nach einer Knie-Operation fast gar nicht zum Einsatz gekommen.

Wieder mit dem Team übte auch erstmals Michael Gregoritsch. Der Österreicher macht sich nur zwei Wochen nach seiner Sprunggelenks-Verletzung Hoffnungen auf das Bundesliga-Heimspiel am Samstag (18.30 Uhr) gegen den SC Freiburg.

Fotocredits: Daniel Reinhardt
(dpa)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.