Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
Bundesligafussball

Ilkay Gündogan – der Senkrechtstarter vom 1. FC Nürnberg im Porträt

Ilkay Gündogan gehört beim 1. FC Nürnberg zu den Aufsteigern der noch jungen Saison. Es ist durchaus möglich, dass der 19-Jährige öfters in der Startformation der Franken zu sehen ist und sich weiter ins Rampenlicht spielt. Wir wollen euch den talentierten Mittelfeldspieler etwas genauer vorstellen.

Ilkay Gündogan wurde am 24. Oktober in Gelsenkirchen geboren. Und wie für Kindern aus dem Ruhrpott typisch, entwickelte auch der Deutsch-Türke eine große Liebe für den Fußball. Er spielte bei mehreren Vereinen in der Jugendabteilung, natürlich auch beim FC Schalke 04.

Nürnberg schlägt zu
Zwischen 2005 und 2008 kickte Gündogan in der Jugend des VfL Bochum, bevor sich der 1. FC Nürnberg in der Winterpause 2008/09 für 500.000 Euro die Dienste des offensiven Mittelfeldspielers sicherte. Sein Debüt im Profifußball gab er für den damaligen Zweitligisten am letzten Spieltag gegen 1860 München.

Debüt in der Startformation
In der Vorbereitungen wusste Gündogan jedoch voll zu überzeugen und so würdigte FCN-Trainer Michael Oenning seine Leistungen und setzte den Youngster bereits an den ersten beiden Spieltagen ein. Gegen Eintracht Frankfurt feierte er zudem ein sehr gelungenes Debüt in der Startformation und empfahl sich für weitere Einsätze in der ersten Elf.

Gündogans Stärken
Gündogans Stärken sind seine gute Technik und sein enormes Spielverständnis. Tore vorzubereiten, ist dabei seine größte Leidenschaft.

Auch wenn Gündogan erst 19 Jahre alt ist, dürfte fest stehen, dass er das Zeug für eine große Karriere hat. Und wer weiß, wo ihn der Weg nach 2012 hinführt. Solange läuft nämlich noch sein Vertrag beim Club.

One Comment

  1. ekim

    27. August 2009 at 10:06

    super spieler, dieser gündogan! zudem ein echtes schnäppchen, auch für meine kicker-elf 😉