Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
Bundesligafussball

Itay Shechter: Bayer und HSV jagen israelischen Torjäger

Bayer Leverkusen und der Hamburger SV sind auf der Suche nach einer Sturmalternative. Dabei haben die Bundesligisten ein Auge auf den israelischen Torjäger Itay Shechter geworfen.

Wenn man sich die Sturmreihen von Bayer Leverkusen (Kießling, Derdiyok, Helmes) und dem HSV (van Nistelrooy, Petric, Berg, Guererro) anguckt, meint man auf dem ersten Blick eher wenig Handlungsbedarf zu sehen. Aber dennoch kann es ja nicht schaden, eine junge, talentierte und günstige Alternative in den eigenen Reihen zu haben. Anders lässt sich das vermeintliche Interesse beider Klubs an Itay Shechter, auf den die Beschreibung zutrifft, nicht erklären.

Shechter beweist Torjäger-Qualitäten

Der 23-Jährige kann durchaus als Stürmerstar von Hapoel Tel Aviv angesehen werden. In der heimischen Liga hat Shechter bereits 20 Tore erzielt und auch in der Europa League markierte der Torjäger zwei Treffer. Ein gutes Bewerbungsschreiben für einen Wechsel zu einem ambitionierten europäischen Klub. Wenig verwunderlich, dass neben Bayer Leverkusen und Hamburg auch der PSV Eindhoven den Israeli beobachten lässt.

Dieser hat bei Hapoel zwar noch einen Vertrag bis 2014, ist aber wohl für den Schnäppchenpreis von 2,5 Mio. Euro zu haben. Doch ob sich Shechter angesichts der drohenden Sturmkonkurrenz bei Bayer und beim HSV durchsetzten kann, wage ich zu bezweifeln.