Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
Bundesligafussball

Jörn Wolf als «Trainer-Aufpasser» bei Bayer Leverkusen

Hamburg – In 14 Jahren als Mediendirektor beim Hamburger SV erlebte Jörn Wolf 13 Cheftrainer. Sein Verhältnis zu ihnen war meist eng.

Einen besonders guten Draht hatte der ehemalige Journalist der «Hamburger Morgenpost» zu Bruno Labbadia. Wolf soll daran mitgewirkt haben, den Trainer 2015 zu den Norddeutschen zurückzuholen. Als der Coach im vergangenen Herbst entlassen wurde, dauerte es nicht lange, bis sich Wolf für viele überraschend verabschiedete.

Bayer Leverkusen holte ihn zu Jahresbeginn als eine Art Aufpasser für seinen Coach Roger Schmidt. Weil der bei Niederlagen der Werkself seine Emotionen oft nicht unter Kontrolle hat, soll Wolf ihm beratend zur Seite stehen. «Koordinator Trainer- und Funktionsteam» heißt es offiziell es in der Jobbeschreibung. Nun kommt Wolf am Freitag in den Volkspark zurück, wenn der HSV gegen Bayer spielt. Alle Interview-Wünsche hat er abgelehnt.

Fotocredits: Christian Charisius
(dpa)