Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
Bundesligafussball

Köln hat Interesse an Paulo Assunção vom FC Porto

Diesmal soll das Abenteuer Bundesliga etwas länger dauern, weshalb der 1.FC Köln auf der Suche nach Verstärkungen ist. Eine dieser erhofften Verstärkungen könnte Paulo Assunção vom FC Porto sein, der den deutschen Fans womöglich noch aus dem Champions-League-Duell gegen Schalke 04 in Erinnerung geblieben ist.

Allerdings wäre die Verpflichtung von Assunção ein kompliziertes Konstrukt, denn er ist absoluter Leistungsträger beim portugiesischen Meister, möchte diesen aber unbedingt verlassen. Zunächst galt Atletico Madrid als kommender Arbeitgeber – allerdings sind die Verhandlungen mit den Spaniern gescheitert. Nun scheint sich Benfica Lissabon für den starken defensiven Mittelfeldspieler zu interessieren, der sich bei einem Wechsel auf das Webster-Urteil beruft, welches aber nicht für einen Transfer innerhalb der eigenen Liga gilt. Hier besteht die Chance des 1. FC Köln einen Klassemann für die kommende Saison zu verpflichten.

Er würde den 1. FC Köln quasi als einjährige Zwischenstation nutzen, um dann zu einem Spitzenklub wechseln zu können. In die Karten spielt den Kölnern der Champions-League Ausschluss des FC Porto aufgrund eines Schiedsrichter-Skandales.