Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
Bundesligafussball

Kovac und BVB sind sich einig

Der kroatische Nationalspieler Robert Kovac wechselt von Juve nach Dortmund. Nach Angaben des „kickers“ und der „Bild“ soll Kovac einen Zwei-Jahresvertrag erhalten haben. Michael Zorc freut sich über den Wechsel und schätz die internationale Erfahrung von Kovac, die den Dortmundern mehr Abgeklärtheit und Sicherheit verschaffen soll. Scheinbar ist Kovac aber nur die zweite Wahl gewesen, denn eigentlich wollten die Dortmunder den tschechischen Nationalspieler David Rozehnal verpflichten. Paris St. Germain wollte aber eine zu hohe Ablösesumme, die Dortmund für Kovac nicht zahlen braucht, der kommt nämlich ablösefrei. Jetzt bin ich mal gespannt, ob er Metzelder auch gut ersetzen kann, denn der wird sicherlich an allen Ecken und Enden fehlen. Kovac absolvierte bis dato 221 Bundesligaspiele für Bayer Leverkusen und Bayern München. Zwei Meisterschaften sprangen für ihn dabei raus. Eine dritte wird er in Dortmund bestimmt nicht erleben.