Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
Bundesligafussball

Kris Boyd: Schottischer Torjäger für Hertha BSC?

Hertha BSC hat ein Auge auf Kris Boyd. Der Stürmerstar von den Glasgow Rangers ist ein echter Torjäger. Zudem läuft sein Vertrag im nächsten Sommer aus.

27 Tore in 35 Spielen – das sind die beeindruckenden Zahlen von Kris Boyd. Damit wurde der 25-Jährige bereits zum dritten Mal Torschützenkönig in Schottlands höchster Spielklasse. Nun könnte er vielleicht bald für Hertha BSC auf Torejagd gehen.

Wichniarek zu wenig
Denn den Hauptstädtern drückt vor allem im Angriff der Schuh. Marko Pantelic und Andrey Voronin sind weg. Dafür holte man Artur Wichniarek von Arminia Bielefeld zurück, der aber wohl kaum die Lücke schließen kann. Verstärkung muss her.

Wunschspieler bleibt Voronin, doch der Ukrainer vom FC Liverpool dürfte nicht zu verpflichten sein. Boyd vielleicht schon. Da sein Vertrag im nächsten Jahr ausläuft, wäre er möglicherweise für 3 Millionen Euro zu haben.

Boyd-Transfer schwer realisierbar
„Wir suchen einen Mann, der uns sofort helfen kann. Der kann jung sein oder auch viel Erfahrung mitbringen“, erklärte Hertha-Trainer Lucien Favre in der „Berliner Zeitung„. Ein sehr allgemeines Anforderungsprofil, doch Boyd erfüllt beides.

Boyd zu Hertha BSC? Für die Berliner wäre das auf jeden Fall ein Supertransfer, doch man kann davon ausgehen, dass dem schottischen Ballermann auch bessere Angebote von besseren Vereinen ins Haus flattern. Zudem bleiben die Briten ja auch lieber auf der Insel. Daher denke ich, dass ein Wechsel in die Premier League am wahrscheinlichsten ist.

In Berlin wird die Stürmersuche wohl weitergehen!