Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
Bundesligafussball

Leipzig-Profis Keita und Orban fallen verletzt aus

Leipzig – RB Leipzig muss im Rückspiel der Zwischenrunde in der Europa Leaugue auf Mittelfeldstar Naby Keita und Kapitän Willi Orban verzichten.

Der 22 Jahre alte Keita zog sich bei der 1:2-Niederlage der Leipziger in Frankfurt eine Zerrung im rechten hinteren Oberschenkel zu. Abwehrchef Orban erlitt nach Vereinsangaben eine tiefe Schnittwunde im Bereich des rechten Kniegelenks. Diese musste genäht werden.

«Wie lang die beiden ausfallen, ist noch unklar», teilte der Fußball-Bundesligist nach entsprechenden Untersuchungen am Dienstag mit. Am kommenden Sonntag steht für die Roten Bullen in der heimischen Red Bull Arena gegen den Tabellenletzten 1. FC Köln die nächste Ligapartie an.

Das Hinspiel in Neapel hatten die Leipziger mit 3:1 gewonnen. Im Rückspiel könnte sich die Mannschaft von Trainer Ralph Hasenhüttl, der auf den defensiveren Stefan Ilsanker im Mittelfeld nach dessen abgesessener Sperre wieder zurückgreifen kann, eine knappe Niederlage leisten. Von den bisherigen drei internationalen Heimspielen konnte RB eines gewinnen, einmal spielten die Leipziger unentschieden, einmal verloren sie.

Vor rund 30 Jahren war es im Europokal schon einmal zu einem Auftritt der Neapolitaner gegen eine Leipziger Mannschaft gekommen. Damals hatte sich der SSC – angeführt von 86er-Weltmeister Diego Maradona – im Hinspiel der zweiten Runde in der DFB-Gründerstadt mit 1:1 vom 1. FC Lok Leipzig getrennt. Daheim hatte Neapel 2:0 gewonnen und am Ende den UEFA-Pokal geholt.

Fotocredits: Jan Woitas
(dpa)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.