Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
Bundesligafussball

Leipzigs Demme nach Foul im Training ins Krankenhaus

Seefeld – Mittelfeldspieler Diego Demme von RB Leipzig ist wegen einer möglichen Knieverletzung zur Sicherheit in einem Innsbrucker Krankenhaus untersucht worden.

Nach Angaben des Fußball-Bundesligisten fühlte sich der 25-Jährige aber gut. Demme war beim Training nach einem Foul von Naby Keita lange auf dem Rasen im Seefelder Vorbereitungscamp behandelt worden. Mit einer Bandage am rechten Knie und gestützt von zwei Betreuern hatte Demme den Platz verlassen.

Die Einheit im österreichischen Dauerregen war vor über 50 angereisten RB-Fans nach Keitas Attacke beendet. Das Foul hatte sich ereignet, nachdem Demme zuvor robust gegen Keita eingestiegen war.

Ansonsten fehlte beim Training einen Tag vor dem Testspiel gegen den türkischen Pokalsieger Konyaspor einzig Abwehrroutinier Marvin Compper wegen Unterschenkelproblemen. Die Leipziger bereiten sich noch bis Freitag in Tirol auf die kommenden Saison vor, in der sie erstmals in der Champions League antreten werden.

Demme hatte sich zu seinem Vorbereitungsstart mit dem Tabellenzweiten der vergangenen Saison wieder fit zurück gemeldet. Der Mittelfeldantreiber hatte wegen Rückenbeschwerden einen möglichen Einsatz in der deutschen Nationalmannschaft beim Confed Cup in Russland absagen müssen.

Fotocredits: Thomas Frey
(dpa)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.