Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
Bundesligafussball

Leverkusen zieht in die LTU-Arena

Bayer 04 Leverkusen muss wegen der umfangreichen Umbauarbeiten an der BayArena vermutlich Ende 2008 in die ungeliebte LTU-Arena nach Düsseldorf umziehen. Die Kapazität der BayArena soll von 22.000 auf 30.000 Zuschauer erweitert werden.

Weil am Ende des Jahres umfangreiche Arbeiten am Stadiondach vorgenommen werden, kann die Sicherheit der Zuschauer während der Spiele nicht garantiert werden. Die Heimspiele der Leverkusener werden somit in der LTU-Arena in Düsseldorf ausgetragen, die aber der Werkself bisher kein Glück gebracht hat, denn beide Pflichtspiele im Rahmen des Ligapokals gingen verloren. Mit einer Eröffnungsveranstaltung im Juli 2009 soll dann die Rückkehr ins umgebaute Stadion gefeiert werden.

Auch bei den Baukosten müssen die Leverkusener schlechte Nachrichten in Kauf nehmen, denn die Kosten für den Ausbau sind wegen des hohen Stahlpreises erheblich gestiegen, so muss man statt der veranschlagten 56 Millionen mit rund 70 Millionen an Baukosten rechnen. Um die nicht eingeplanten Kosten einzusparen, verzichtet man zunächst auf die Installation eines Bayer-Kreuzes auf dem Stadiondach sowie auf ein zusätzliches Parkhaus.

Positiv für die Werkself wird sein, dass in der Düsseldorfer Arena gleich 51.000 Menschen Platz finden, womit sich die Zuschauereinnahmen erheblich steigern lassen und einen Teil der Miete wieder einspielen. Allerdings muss der Spielplan mit der hier beheimateten Fortuna abgestimmt werden.