Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
Bundesligafussball

Löw mit Trainerstab bei Club-WM – WM-Planungen vorantreiben

Abu Dhabi – Joachim Löw will während eines Besuches der Club-Weltmeisterschaft in Abu Dhabi mit seinem Trainerstab die Planungen für die WM 2018 in Russland entscheidend vorantreiben.

«Wir müssen immer wieder über den Tellerrand schauen. Die Club-WM in Abu Dhabi bietet hierzu natürlich eine gute Gelegenheit», sagte der Bundestrainer zum Aufenthalt am Persischen Golf, wo er unter anderem Weltmeister Toni Kroos mit Real Madrid im Einsatz beobachten kann.

Der 57 Jahre alte Löw war nach DFB-Angaben am Samstag mit seinen Assistenten Marcus Sorg und Thomas Schneider sowie Torwarttrainer Andreas Köpke ins Emirat am Persischen Golf aufgebrochen. Dort ermitteln die Meister der Kontinentalverbände den Vereinschampion.

Neben Real Madrid sind die Urawa Red Diamonds aus Japan, Wyded Casablanca aus Marokko, CF Pachuca aus Mexiko, Gremio Porto Allegre aus Brasilien, Auckland City aus Neuseeland und Gastgeber Al Jazira Club die Teilnehmer. «Neben den Spielbesuchen werden wir uns vor allem auch mit den Vorbereitungen auf die WM beschäftigen», äußerte Löw in einer DFB-Mitteilung. Geklärt werden sollen zentrale Themen: «Wie strukturieren wir das Trainingslager? Wann starten wir? Welche Trainingsinhalte planen wir? Solche Fragen werden wir diskutieren.»

Am dringlichsten ist aktuell die Lösung der Quartierfrage. Zur Auswahl für das Basiscamp in Russland stehen Sotschi am Schwarzen Meer, wo es noch Probleme mit dem Trainingsplatz gibt, sowie Moskau, das am zentralsten liegt. In der Hauptstadt finden auch die meisten WM-Spiele statt, darunter auch das Endspiel am 15. Juli 2018.

Die Sportliche Leitung um Löw muss auch noch die Testspielgegner für die unmittelbare Turniervorbereitung auswählen. Zwei Partien sind geplant. Das Trainingslager wird in Südtirol stattfinden.

Die ersten Länderspiele im WM-Jahr wird die Nationalmannschaft am 23. März in Düsseldorf gegen Spanien sowie vier Tage später in Berlin gegen Rekordweltmeister Brasilien bestreiten. In der Gruppenphase der WM trifft Titelverteidiger Deutschland in Russland auf Mexiko, Schweden und Südkorea. Die WM beginnt am 14. Juni 2018.

Fotocredits: Christian Charisius
(dpa)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.