Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
Bundesligafussball

Lukas Podolski: Kein Wechsel zum FC Schalke 04 – lieber ins Ausland

Der FC Schalke 04 kann sich eine Verpflichtung von Luskas Podolski wohl abschminken. Der Torjäger vom 1. FC Köln hat einen Wechsel innerhalb der Bundesliga ausgeschlossen. Angebote aus dem Ausland gibt es zuhauf.

Lukas Podolski ist in der Form seines Lebens. Für den 1. FC Köln erzielte der Nationalspieler in dieser Saison bereits 14 Tore in der Bundesliga – ein Rekord für den 26-Jährigen, der jetzt noch 18 Spieltage Zeit hat, seine Torausbeute weiter auszubauen.

Podolski: Korb für FC Schalke 04

Kein Wunder, dass Podolski Begehrlichkeiten weckt. So auch beim FC Schalke 04, die den flinken Flügelstürmer gerne zur neuen Saison verpflichtet hätten. Dieser Traum ist aber geplatzt und Podolski hat Königsblau indirekt einen Korb gegeben: „Ein Wechsel innerhalb der Bundesliga ist für mich nur sehr schwer vorstellbar. Wenn ich Köln verlasse, reizt mich auf jeden Fall das Ausland„, erklärte er der „Sport Bild“.

Arsenal London: Favorit im Podolski-Poker

Auch dort stehen die Verehrer Schlange. Neben Arsenal London haben auch Manchester City, Lazio Rom oder Lok Moskau und Galatasaray Istanbul ein Auge auf den schussstarken Offensivspieler geworfen. Arsenal scheint nach aktueller Lage die besten Karten im Podoski-Poker zu haben.

Beim 1. FC Köln hat Lukas Podolski noch Vertrag bis 2013. Sollte es bis zum Saisonende zu keiner Vertragsverlängerung kommen, wonach es nicht aussieht, wollen die Domstädter ihren Publikumsliebling verkaufen, um sich nicht die Ablösesumme von knapp über 20 Millionen Euro durch die Lappen gehen zu lassen.

UPDATE 03.06.2013: Podolski zum BVB? Und wieder mehren sich die Gerüchte um einen Wechsel Lukas Podolskis. K. Hoffmann weiß mehr.