Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
Bundesligafussball

Mäzen Hopp plant langfristig mit Trainer Nagelsmann

Sinsheim – Mäzen Dietmar Hopp ist zuversichtlich, dass er Erfolgstrainer Julian Nagelsmann langfristig bei 1899 Hoffenheim halten kann. Er wisse zwar, dass der 29-Jährige im Fokus anderer Clubs stehe, sagte Hopp bei der Mitgliederversammlung des Stammvereins des Bundesligisten in Sinsheim.

«Aber er wird am Beispiel Hoffenheim zeigen, dass er nachhaltige Arbeit leisten kann», sagte der Milliardär und Mehrheitseigner der Fußball-Spielbetriebs GmbH.

Hopp verwies auch auf Nagelsmanns bis 30. Juni 2019 laufenden Vertrag. Der Newcomer hatte die Kraichgauer in der vergangenen Saison vor dem Abstieg bewahrt und steht nun mit ihnen überraschend auf dem vierten Tabellenplatz. Nagelsmann war ebenso wie Sportchef Alexander Rosen und die Profis Eugen Polanski, Kerem Demirbay und Pirmin Schwegler anwesend. «Nicht einmal kühnste Optimisten haben erwartet, dass wir nach 13 Spieltagen noch ungeschlagen sind», sagte Hopp. Den souveränen 4:0-Sieg am vergangenen Samstag gegen den 1. FC Köln bezeichnete er als «einzigartig».

Der 76 Jahre alte SAP-Mitbegründer hat die Mehrheit der Stimmrechte. Diese hatte er zum 1. Juli 2015 als erster Privatmann im deutschen Profifußball übernehmen dürfen, da er die TSG seit mehr als 20 Jahre unterstützt. Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hatte einer Ausnahme der 50+1-Regel zugestimmt. Hopp hat bisher rund 350 Millionen Euro in den Club investiert.

Fotocredits: Uwe Anspach
(dpa)