Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
Bundesligafussball

Manchester City angelt sich VfB-Talent Loris Karius

Manchester City hat mal wieder zugeschlagen. Diesmal nicht im ganz großen Stil, doch dafür haben die Engländer Loris Karius aus der Jugendakademie des VfB Stuttgarts für die nächsten drei Jahre auf die Insel gelockt. Dabei soll viel Geld im Spiel sein.

Karius ist seines Zeichen Keeper und steht zudem auch im Kasten der U16-Nationalmannschaft. Nun hat ManCity den 15-Jährigen in den letzen Wochen beobachten lassen und ihm ein Angebot unterbreitet, was er wohl nicht ablehnen konnte.

„Da waren Summen im Spiel, die jenseits jeglicher Vorstellungskraft liegen“, beklagte sich VfB-Jugendkoordinator Thomas Albeck in den „Stuttgarter Nachrichten„. „Wenn ein Spieler in wenigen Jahren finanziell praktisch ausgesorgt hat, ziehen alle pädagogischen und sportlichen Argumente nicht mehr.“ 

Was Karius bei Manchester City verdienen wird, ist leider nicht bekannt. Doch es ist davon auszugehen, dass der Teenager durchaus ein fünfstelliges Monatssalär kassieren wird. „Da können und wollen wir nicht mithalten“, ergänzte Albeck.

Für den VfB ist es zweifelsohne schade, einen so talentierten und jungen Spieler zu verlieren. Die Söldnermentalität wird gefördert, auch wenn ein Wechsel der Entwicklung eines Teenagers nicht unbedingt schaden muss. Doch wenn ein Spieler in so jungen Jahren schon mit Geld gelockt und überhäuft wird, ist es der falsche Weg.

Dem VfB Stuttgart steht die Ausbildungsentschädigung bei Wechseln ins Ausland von rund 30.000 Euro zu.

One Comment

  1. 3-16

    1. April 2009 at 01:44

    Finde die Entscheidung gut und richtig. Die Jugendakademie von ManCity ist so ziemlich die beste in England. Und letztendlich kann sich Karius da besser entwickeln, als beim VfB.