Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
Bundesligafussball

Mike Hanke vs.Victor Agali

Die Stürmer, die nicht treffen! Zum Auftakt des 15. Spieltages der Fußball-Bundesliga treffen mit Mike Hanke und Victor Agali zwei Stürmer aufeinander, die schon seit mehreren Spielen vergeblich auf ein Erfolgserlebnis warten.

Dabei gehen die Stürmer unter ganz verschiedenen Voraussetzung in die Partie zwischen Hansa Rostock und Hannover 96. Agali besitzt noch immer das Vertrauen von Rostock-Trainer Frank Pagelsdorf, der die positiven Ansätze des nigerianischen Stürmers sieht. Meistens bindet Agali zwei oder drei Gegenspiele mit seiner robusten Spielweise und schafft damit Spielräume für seine Kollegen Enrico Kern und Regis Dorn. Auch wenn Pagelsdorf inzwischen fordert, Agali möge sich selbst mehr Chancen erarbeiten, geht er relaxed an die kommende Aufgabe.

Bei Mike Hanke ist die Angelegenheit schon etwas anders gelagert. Hatte der Stürmer am Anfang der Saison noch regelmäßig getroffen, wartet er nun schon seit über 900 Minuten auf einen Treffer. Der 4,7 Millionen Euro teure Einkauf, der vor der Saison vom VfL Wolfsburg kam, kritisierte nach dem letzten Spieltag erstmalig seine Mitspieler. Es sei schwierig Tore zu schießen, wenn man sich die Chancen selbst erarbeiten muss. Sein Trainer Dieter Hecking reagierte direkt und wies seinen Schützling in die Schranken. Kritik an der Mannschaft dulde er auf keinen Fall und eine Änderung des Systems komme auch nicht in Frage, nur weil zwei Partien verloren gegangen sind.

Man darf gespannt sein, bei wem der Knoten wohl zuerst platzen wird, denn Tore sind für beide Mannschaften eminent wichtig. Hansa Rostock kämpft gegen den Abstieg und Hannover um einen Platz im internationalen Geschäft.