Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
Bundesligafussball

Neapel und Benfica im Achtelfinale – Arsenal Gruppensieger

Eindhoven – Benfica Lissabon und der SSC Neapel haben sich als Teams Nummer 13 und 14 für das Achtelfinale der Champions League qualifiziert.

Italiens Vizemeister Neapel gewann in Lissabon mit 2:1 (0:0) und sicherte sich mit elf Punkten Platz eins in der Gruppe B vor den Portugiesen (8). Jose Callejon (60.) und Dries Mertens (79.) sorgten für den Auswärtserfolg Napolis. Das 1:2 durch Raul Jimenez kam zu spät für Benfica (87.).

Besiktas Istanbul vergab seine letzte Chance auf das Achtelfinale durch ein desaströses 0:6 (0:4) bei Dynamo Kiew. Die Tore für den höchsten Königsklassen-Sieg der Dynamo-Clubgeschichte erzielten Artem Besedin (9.), Andrej Jarmolenko (31./Foulelfmeter), Vitali Bujalski (32.), Derlis Gonzalez (45.+3), Serhi Sidorchuk (60.) und Junior Moraes (77.). Auf Besiktas-Seite hatte der Ex-Hoffenheimer Andreas Beck die Rote Karte wegen einer angeblichen Notbremse gesehen (30.). Istanbul-Profi Vincent Aboubakar musste später mit Gelb-Rot vom Feld (56.). Die Türken schließen die Gruppe B als Dritter ab und spielen in der Europa League weiter.

Der Sieger in der Gruppe A heißt FC Arsenal. Das Team um Weltmeister Mesut Özil gewann beim FC Basel souverän mit 4:1 (2:0) und landete vor Paris St. Germain. Der Spanier Lucas Perez war mit drei Toren (8./16./47.) für die Londoner der Spieler des Abends im Baseler St. Jakob-Park. Den vierten Treffer der Engländer steuerte Alex Iwobi bei (54.). Seydou Doumbia erzielte das Baseler Ehrentor (78.).

Der französische Meister aus Paris musste sich nach dem 0:3 in der Liga beim SC Montpellier nun gegen den Underdog Ludogorets Razgrad aus Bulgarien mit einem 2:2 (0:1) begnügen. Virgil Misidschan (9.) und Wanderson (69.) trafen für die Gäste, Edinson Cavani (61.) und Angel Di Maria für Paris (90.+3).

In der Gladbacher Gruppe C belegte Manchester City mit neun Punkten hinter Tabellenführer FC Barcelona (15) den zweiten Platz. City trennte sich von Celtic Glasgow 1:1 (1:1). Patrick Roberts (4.) hatte die Gäste in Führung gebracht. Kelechi Iheanacho sorgte kurze Zeit später für den 1:1-Endstand (8.).

Fotocredits: Mario Cruz,Georgios Kefalas,Roman Pilipey,Peter Powell,Ian Langsdon,Olaf Kraak
(dpa)