Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
Bundesligafussball

Nord-Süd-Gipfel: FC Bayern vs. Werder Bremen

Der 5. Spieltag der Bundesliga steht ganz im Schatten des Nord-Süd-Gipfels zwischen Bayern München und Werder Bremen. Dabei ist der SVW in der Allianz Arena fast schon zum Siegen verpflichtet, will man den Anschluss an die oberen Tabellenregionen wahren. Doch dieses Unterfangen dürfte anlässlich des Wiesn-Auftaktes in München alles andere als leicht sein.

Bayern zur Wiesn eine Macht
Denn zur Oktoberfestzeit sind die Bayern vor heimischer Kulisse immer schwer zu schlagen. Ein Blick in die Geschichtsbücher zeigt, dass der FCB von 71 „Wiesn-Heimspielen“ nur sechs verloren hat. Entsprechend lautet die Kampfansage von Michael Rensing: „Wir wollen zum Wiesn-Start an die Tabellenspitze. Da gehört der FC Bayern hin. Und wenn wir erstmal oben sind, ist es schwer, uns da wieder runterzuholen.“ Gut gebrüllt, Herr Rensing, der aber auch weiß: „Sicherlich lief die Saison bisher nicht optimal für Werder. Aber sie haben so viele starke Einzelspieler, die jederzeit für Tore gut sind.“

Werder ohne vier
Dabei muss sich SVW-Coach Thomas Schaaf ausgerechnet vor dem Schlagerspiel mit großen Verletzungssorgen plagen. Torsten Frings, Clemens Fritz, Daniel Jensen und Hugo Almeida werden wegen diverser Wehwehchen die Reise gen München gar nicht erst antreten.

Ribery erneut verletzt
Nicht ganz so brenzlich die Situation im Bayern-Lager, wo Franck Ribery jedoch sein Comeback verschieben muss. Der Franzose hat sich eine Muskelverhärtung zugezogen und fällt nach überstandenen Syndesmoseriss für ein paar Tage aus. Zudem ist der Einsatz von Miroslav Klose gefährdet. Der Ex-Bremer hatte beim Champions-League-Auftakt (1:0 gegen Steaua Bukarest) einen Pferdekuss gegen den Oberschenkel abbekommen und musste ausgewechselt werden. Sein Einsatz entscheidet sich kurzfristig, Lukas Podolski steht aber schon bereit.

Die voraussichtlichen Aufstellungen:
FC Bayern: Rensing – Lucio, Demichelis, van Buyten – Lell, van Bommel, Ze Roberto, Lahm – Toni, Klose (Podolski)
Werder Bremen: Wiese – Pasanen, Mertesacker, Naldo, Boenisch – Baumann – Özil, Hunt, Diego – Rosenberg, Pizarro