Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
Bundesligafussball

Patrick Helmes: Rückkehr zum 1. FC Köln bahnt sich an

Patrick Helmes wird seit einer Woche immer wieder mit einer Rückkehr zum 1. FC Köln in Verbindung gebracht. Ein Detail in seinem Vertrag sorgt nun für neuen Zündstoff. Demnach könnte der Stürmer von Bayer Leverkusen schon 2010 mit Lukas Podolski ein Wiedersehen feiern.

Poldi und Helmes, beide gebürtige Kölner, stürmten 2005/06 zusammen für die Geißböcke und nun verdichten sich die Anzeichen, wonach es im kommenden Jahr ein Wiedersehen geben könnte. Denn wie die „Bild“ erfahren haben will, soll Helmes in seinem Vertrag eine Ausstiegsklausel besitzen, wonach er Leverkusen im kommenden Sommer verlassen könnte. Und dabei verlängerte der Stürmer erst vor wenigen Monaten seinen Vertrag bis 2013.

Helmes sorgt für Unruhe
Doch der 25-Jährige gießt selber mächtig Öl ins Spekulations-Feuer. Einmal lässt sich der Nationalstürmer vor dem RheinEnergie Stadion fotografieren, dann beginnt er sein Aufbautraining nach seinem Kreuzbandriss unweit des Kölner Stadions und zu guter Letzt besucht er das DFB-Pokalspiel zwischen Köln und Wolfsburg. Das kam bei den Bayer-Fans und -Verantwortlichen natürlich gar nicht gut an.

Aber auch die schwammige Aussage von Bayer-Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser sorgt nicht für klare Verhältnisse: „Zu Vertrags-Inhalten sagen wir grundsätzlich nichts. Aufgrund der Vertrags-Situation müssen wir uns aber keine Sorgen machen.“

Patrick Helmes hatte ja nie ein Geheimnis über seine Liebe zum FC gemacht. Und wer weiß, vielleicht kann der 1. FC Köln nach der Rückholaktion von Podolski im kommenden Jahr mit Helmes den zweiten verlorenen Sohn wieder in seinen Reihen begrüßen.

One Comment

  1. R.K

    9. Oktober 2009 at 17:07

    Hey leute ich bin abzuluter Bayer fan und kann nur sagen das ich mega sauer bin wenn P.Helmes wirklich zurück zum Kack FC geht…
    Aber ich denke das es wieder nur dumme gerüchte der Bild sind…