Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
Bundesligafussball

Pokal-Viertelfinalisten erhalten 1,265 Millionen Euro

Düsseldorf – Der Deutsche Fußball-Bund schüttet im DFB-Pokal 2016/17 insgesamt 65 Millionen Euro aus der Zentralvermarktung aus – und damit elf Millionen Euro mehr als davor.

Für das Viertelfinale am Dienstag und Mittwoch gibt es 1,265 Millionen Euro. Die Prämien für den Pokalgewinn werden noch gesondert festgelegt.

Die Pokal-Attraktivität ergebe sich auch aus den Partien «Klein» gegen «Groß», sagte DFB-Präsident Reinhard Grindel. Unter den besten Acht des Wettbewerbs 2016/17 sind nur noch zwei Vereine, die nicht der Liga-Beletage des deutschen Fußballs angehören: die SF Lotte aus der 3. und Arminia Bielefeld aus der 2. Liga.

Lotte trifft am Dienstag auf Borussia Dortmund. Bielefeld muss ebenfalls am Dienstag bei Eintracht Frankfurt antreten. In den beiden Partien des Mittwochs sind die Erstligisten unter sich: Der Hamburger SV trifft auf Borussia Mönchengladbach. Pokalverteidiger Bayern München misst sich mit dem FC Schalke 04.

Die Aufteilung der Prämien 2016/17:

1. Runde:155 000 Euro
2. Runde:310 000 Euro
Achtelfinale:630 000 Euro
Viertelfinale:1 265 000 Euro
Halbfinale:2 550 000 Euro
Finale:wird noch gesondert festgelegt

Fotocredits: Bernd Thissen
(dpa)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.