Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
Bundesligafussball

Real will trotz 3:0-Vorsprung nicht auf Ergebnis spielen

MadridTrainer Zinedine Zidane von Real Madrid will sein Team im Halbfinal-Rückspiel der Champions League bei Stadtrivale Atlético trotz des 3:0-Vorsprungs aus dem Hinspiel nicht auf Ergebnis spielen lassen.

«Wir müssen das Rückspiel wie ein normales Spiel angehen. Wir müssen aufs Feld gehen und versuchen, alles zu tun, um zu gewinnen», sagte der Coach des Titelverteidigers vor dem Fußball-Derby am Mittwoch im Vicente-Calderón-Stadion. Man wolle auf jeden Fall wenigstens ein Tor erzielen, so der Franzose.

Auch Sergio Ramos betonte, man wolle das Ergebnis aus dem Hinspiel vor eigenem Publikum im Santiago Bernabéu «vergessen». «Wir werden auf Sieg spielen.» Der Innenverteidiger ergänzte: «Wenn wir früh treffen, wird das nicht entscheidend für das Weiterkommen, aber natürlich wichtig sein.» In dem Fall müsste Atlético schon mit 5:1 gewinnen, um ins Finale am 3. Juni in Cardiff einzuziehen.

Mit drei Toren von Weltfußballer Cristiano Ronaldo hatte der spanische Rekordmeister um Weltmeister Toni Kroos das Hinspiel am vergangenen Dienstag klar für sich entschieden. Dass man Atlético unter anderem in den Königsklassen-Finals von 2014 und 2016 bezwang sowie im Viertelfinale von 2015 aus dem Wettbewerb warf, zählt für Zidane am Mittwoch ebenfalls nicht. «Das gehört der Vergangenheit an. Morgen gibt es ein ganz anderes Spiel. Dass wir zwei Endspiele gewonnen haben, bedeutet nicht, dass wir morgen deshalb weiterkommen. Wer das denkt, ist auf dem Holzweg», sagte er.

Fotocredits: Paul White
(dpa)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.