Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
Bundesligafussball

Ruud van Nistelrooy wechselt zum HSV

Mit der Verpflichtung von Ruud van Nistelrooy hat der Hamburger SV einen echten Transfercoup gelandet. Der Stürmerstar kommt ablösefrei von Real Madrid und kann mit den Hanseaten noch für mächtig Furore sorgen.

Jubel in Hamburg und wohl auch in der ganzen Bundesliga. Denn kein geringer als Torjäger Ruud van Nistelrooy wird zum Hamburger SV wechseln. Für den bei Real Madrid aussortierten Niederländer müssen die Rothosen nicht mal eine Ablöse zahlen. Das verschafft einen finanziellen Puffer, um das Gehalt des Angreifers zu zahlen, der einen Vertrag bis 2011 erhalten soll. Zuvor hieß es, dass van Nistelrooy vorerst für den Rest der Saison ausgeliehen wird, doch anscheinend wechselt er langfristig.

Im Kampf um den 33-Jährigen hat sich der HSV auch gegen klangvolle Klubs wie den FC Liverpool oder Tottenham Hotspurs durchgesetzt, die auch ihrerseits Interesse an einer Verpflichtung hatten.

Man kann davon ausgehen, das Ruud van Nistelrooy beim Hamburger SV auch mächtig einschlagen wird. Hierfür braucht man nur auf seine sagenhafte Torquote gucken, die er bei jedem seiner bisherigen Vereine erzielte: u.a. PSV Eindhoven 62 Tore in 67 Spielen, Manchester United 95 Tore in 150 Spielen, Real Madrid 46 Tore in 68 Spielen.

Van Nistelrooy und Petric stürmen

Durch die Verpflichtung von „Van the Man“ hat HSV-Trainer eine unfassbare Sturmreihe. An der Seite von van Nistelrooy dürfte Mladen Petric stürmen und mit Marcus Berg hat man einen hochbegabten Jungen in der Hinterhand. Zudem ist da noch Paolo Guerrero, der aber noch seinen Kreuzbandriss auskurieren muss. Ob der Peruaner seinen auslaufenden Vertrag beim HSV verlängert ist durch die Verpflichtung von van Nistelrooy fast ausgeschlossen.

Trikots von van Nistelrooy

Sollte dieser Transfer Anfang nächster Woche tatsächlich über die Bühne gehen, kann man dem HSV nur gratulieren. Sie bekommen einen, auch wenn schon etwas in die Jahre gekommenen, absoluten Topstürmer für umsonst, dessen Trikots und andere Merchandising-Produkte bei den HSV-Fans für Rekords-Verkaufszahlen sorgen.

Einziger Wermutstropfen: Ruud van Nistelrooy ist sehr verletzungsanfällig und hat vor allem schon einige Probleme mit seinen Knien hinter sich. Hoffentlich bleibt er gesund. Aber so oder so, freuen wir uns alle auf den niederländischen Goalgetter.

Was sagt ihr zum Wechsel von Ruud van Nistelrooy zum HSV? Ist mit ihm die Meisterschaft noch drin? Wie viele Tore traut ihr „Van the Man“ zu?