Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
Bundesligafussball

Schalker Personalplanungen perfekt

Gelsenkirchen – Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 hat seine Personalplanungen perfekt gemacht und die offizielle Verpflichtung von Holger Badstuber und Guido Burgstaller bekanntgegeben.

Wie der Club am Donnerstagabend mitteilte, wird Badstuber vom FC Bayern München bis zum Saisonende ausgeliehen. Burgstaller erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni 2020. Beide Spieler hatten zuvor die medizinischen Untersuchungen absolviert und ihre Verträge unterschrieben. Die Ablösesumme für den österreichischen Nationalspieler dürfte bei 1,5 Millionen Euro liegen.

«Mit den beiden Transfers haben wir unseren Kader auf den beiden Positionen verstärkt, bei denen wir den größten Bedarf haben», sagte Schalkes Sportvorstand Christian Heidel. «Guido Burgstaller verkörpert den Typ Stürmer, den wir benötigen: körperbetont, stark auch im Spiel gegen den Ball – und Guido weiß, wo das Tor steht». In der 2. Liga hat der Österreicher 14 Treffer in der Hinrunde erzielt. «Ich möchte den nächsten Schritt in meiner Karriere machen», sagte Burgstaller.

Der zuletzt immer wieder verletzte Badstuber soll die Schalker Defensive stärken. «Wir freuen uns auf einen Innverteidiger, dessen Spieleröffnung auf dieser Position mit zu den besten in der Bundesliga zählt», meinte Heidel. Für Badstuber, der in der Hinrunde nur zu einem Kurzeinsatz kam, ist vor allem Spielpraxis wichtig.

«Ich verspüre eine große Lust auf die Aufgabe Schalke, denn ich wollte zu so einem Club: tolles Stadion, Wahnsinnsfans, Emotionen – und ich bin ein emotionaler Spieler», teilte der Nationalspieler mit.

Fotocredits: Tim Rehbein
(dpa)