Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
Bundesligafussball

Schmidt will mit Wolfsburg mittelfristig nach Europa

Wolfsburg (dpa) – Der neue Wolfsburg-Trainer Martin Schmidt möchte mit dem VfL in den nächsten Jahren wieder international spielen.

«Der Anspruch muss sein, in diese Richtung zu kommen – mittel- und langfristig», sagte der Coach des Fußball-Bundesligisten im Interview mit dem «kicker». «Jetzt ist es das Saisonziel, einstellig zu werden.» Die Niedersachsen stehen nach acht Spieltagen mit nur einem Sieg auf Platz 14. Am Sonntag (18.00 Uhr) tritt Wolfsburg zu Hause gegen 1899 Hoffenheim an.

Nach der Entlassung von Vorgänger Andries Jonker ist der VfL unter Schmidt zwar noch unbesiegt, spielte allerdings viermal Unentschieden. Geht es für den Club, der in der vergangenen Saison nur dank der Siege in der Relegation gegen Eintracht Braunschweig in der höchsten Spielklasse blieb, in diesem Jahr wieder nur gegen den Abstieg? «Nein, ganz und gar nicht», entgegnete Schmidt. «Der VfL ist dabei, sich neu aufzustellen, jetzt wollen wir wieder auf den Weg dorthin, wo der Club mal war – aber Schritt für Schritt.»

Fotocredits: Peter Steffen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.