Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
Bundesligafussball

Tim Wiese weiterhin bei der TSG unter Vertrag

Erst kürzlich sprach man in den Medien über eine Vertragsauflösung zwischen Tim Wiese und der TSG 1899 Hoffenheim, die am 21. Januar in Kraft getreten sein soll. Nun aber wurde bekannt, dass der Torhüter weiterhin bis voraussichtlich 2016 in Hoffenheim unter Vertrag steht. Was ist passiert?

Abstandszahlung statt Abfindung

In einer Mitteilung vom 21. Januar der TSG 1899 Hoffenheim hieß es, Tim Wiese würde den Bundesligisten mit sofortiger Wirkung verlassen und dafür eine Abfindung in Höhe von sechs Millionen Euro erhalten. Damit wäre der Torhüter vereinslos und könne im Sommer ablösefrei transferiert werden.

Allerdings erhielt Wiese lediglich eine Abstandszahlung, damit sein Vertrag abgeändert werden konnte. In diesem wurde die Vertragslaufzeit jedoch nicht geändert. Nur sein Gehalt und die Höhe der Ablösesumme wurden gekürzt. Weiterhin also hat Tim Wiese einen bis 2016 laufenden Vertrag bei der TSG.

Beteiligte hoffen auf baldigen Verkauf

Grund für diese Entscheidung: Der Verein hofft damit auf einen baldigen Verkauf des Torhüters, der in seiner ersten Saison in Hoffenheim 2012 aus disziplinären Gründen suspendiert wurde und seitdem nicht mehr am Mannschaftstraining teilnimmt. Stattdessen hielte er sich, laut eigener Angaben, selbstständig fit und hofft bald auf eine neue Verpflichtung. Für seinen ehemaligen Verein Werder Bremen, dessen Trikot er sieben Jahre überstreifte, schlägt sein Herz noch immer. So würde er den angeschlagenen Nord-Club derzeit gerne unterstützen.

Wir dürfen gespannt sein, was im kommenden Sommer passiert…

Bild: Starpress