Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
Bundesligafussball

Trainer Kuntz: «Erstmal regelsicher machen lassen»

Krakau – Die deutsche U21 steht bei der EM in Polen trotz zweier Siege aus zwei Spielen noch nicht sicher im Halbfinale. Vor dem abschließenden Gruppenspiel gegen Italien am Samstag beginnt nun die Rechnerei, welches Ergebnis zum Gruppensieg reicht.

«Ich wollte nochmal nachlesen, wie es jetzt genau mit dem Reglement ist, damit ich das dann auch verstehe», kündigte Trainer Stefan Kuntz nach dem 3:0-Sieg gegen Dänemark an.

Da nur die drei Gruppensieger und der beste von drei Gruppenzweiten ins Halbfinale kommen, brauchen die deutschen Nachwuchs-Fußballer noch einen Punkt, um ganz sicher in der Runde der besten Vier zu stehen. «Ich lasse mir den Modus nochmal erklären. Aber auf Ergebnis spielen, hat im Fußball noch nie geklappt», sagte Kuntz. Eine Übersicht über die möglichen Szenarien am letzten Spieltag:

– Bei einem Sieg oder einem Remis gegen Italien wäre Deutschland als Gruppensieger sicher im Halbfinale. Gegner wäre dann höchstwahrscheinlich Spanien – je nach Ergebnis der anderen Gruppen.

– Selbst bei einer Niederlage mit einem Tor Differenz gegen Italien könnte die DFB-Elf als Gruppensieger weiterkommen. Dann müsste Tschechien allerdings zeitgleich gegen Dänemark gewinnen.

– Bei einer Niederlage gegen Italien könnte Deutschland als Zweiter weiterkommen, wenn Tschechien nicht gegen Dänemark gewinnt und die DFB-Auswahl bester von drei Gruppenzweiten ist.

– Wenn Tschechien gegen Dänemark gewinnen sollte, braucht die deutsche Mannschaft wiederum bei einer Niederlage mit zwei Toren Unterschied mindestens einen eigenen Treffer. Dann würde sie ins Halbfinale einziehen, wenn sie bester Gruppenzweiter ist.

– Bei einer 0:2-Niederlage und einem zeitgleichen Sieg von Tschechien gegen Dänemark wäre Deutschland ausgeschieden. Ebenso bei einer Niederlage mit drei oder mehr Toren Unterschied, wenn Tschechien zeitgleich Dänemark besiegt.

Fotocredits: Jan Woitas
(dpa)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.