Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
Bundesligafussball

Transfers: Josip Simunic zu Hoffenheim, Demba Ba zum VfB, Ze Roberto zum HSV

Das Transferkarussell hat mächtig Fahrt aufgenommen! 1899 Hoffenheim hat Josip Simunic verpflichtet, der HSV schnappt sich Ze Roberto und Stuttgart hat wohl Wunschstürmer Demba Ba bekommen.

Hoffenheim hat einen neuen Abwehrchef. Die Kraichgauer haben für sieben Millionen Euro Simunic von Hertha BSC an Land gezogen. Der Routinier machte somit im letzten Moment von seiner Ausstiegsklausel gebrauch, die ansonsten am 1. Juli verstrichen wäre.

Zwar ist Simunic nicht wirklich ein Schnäppchen, aber 1899 Hoffenheim darf sich über einen erfahrenen Spieler freuen, der dem jungen Team von Trainer Ralf Rangnick durchaus gut zu Gesicht stehen wird. Ob er jedoch die Leistungen der letzten Saison bestätigen kann, werden wir mit Spannung verfolgen.

Dagegen wird Demba Ba die Hoffenheimer verlassen. Nach langem Tauziehen wurde mit dem VfB Stuttgart Einigkeit erzielt und der Stürmer wechselt nach Informationen der „Bild“ für 12 Millionen Euro an den Neckar.

Der 24-Jährige war der Wunschspieler von VfB-Coach Markus Babbel und soll nun die Lücke schließen, die Mario Gomez mit seinem Wechsel zum FC Bayern hinterlassen hat. Ich finde die Ablöse zwar etwas hoch, doch Ba wird in Stuttgart gut einschlagen.

Ein Transfercoup gibt es wohl auch beim Hamburger SV zu vermelden. Nein, nicht Michael Ballack, sondern Ze Roberto wird künftig das Trikot der Rothosen tragen. Der defensive Mittelfeldspieler wird einen gewünschten Zwei-Jahres-Vertrag erhalten, den ihm bei Bayern verwehrt wurde.

Trotz seiner 34 Jahre kann man dem HSV zu diesem Transfer nur gratulieren, da der Brasilianer nicht nur körperlich in einer super Verfassung ist. Und das beste: Ze Roberto kommt ablösefrei!
Eure Meinung ist gefragt: Was haltet ihr von den Transfers? Welcher hat am meisten überrascht, welcher ist der beste?