Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
Bundesligafussball

Uefa-Cup: HSV gegen Manchester City, Werder Bremen trifft auf Udinese Calcio

Das sind ja mal attraktive Gegner fürs Viertelfinale. Die Hamburger bekommen es mit Manchester City zu tun, während Werder Bremen auf den italienischen Vertreter Udinese Calcio trifft. Die deutschen Teams haben vorerst Heimrecht und durchaus Chancen aufs Halbfinale.

Manchster City, mit Starspieler Robinho, sind ein wild zusammengekaufter Haufen klangvoller Namen. Doch so richtig hat sich das Team noch nicht gefunden. In der Premier League dümpeln die Citizens im Mittelfeld herum. Und im Achtelfinale des Uefa-Cups zitterte man sich gegen die dänische Übermannschaft Aalborg nach Elfmeterschießen in die nächste Runde. 

Für mich ist der HSV, wenn alle Spieler an Bord sind, Favorit. Lediglich die Dreifachbelastung mit Liga, DFB-Pokal und Uefa-Cup, wird den Hanseaten zu schaffen machen. Annehmbar, dass HSV-Trainer Martin Jol die Prioritäten auf Liga und Pokal setzt.

Werder Bremen hat es gegen Udinese Calcio schon etwas schwerer. Die Italiener spielen wie die Grün-Weißen eine durchwachsende Saison, können in der Serie A aber nichts mehr reißen. Bremen zeigte sich in der Rückrunde stark verbessert und hat alle Chancen auf das Halbfinale. Wenn vor allem Diego und Claudio Pizarro ihre Form halten können, sind sie in der Favoritenrolle.

Dort könnte es dann zu einen deutsch-deutschen Duell zwischen Bremen und Hamburg kommen.

Hier die Auslosung im Überblick:
Hamburger SV – Manchester City
Werder Bremen – Udinese Calcio
Schachtjor Donezk – Olympique Marseille
Paris St. Germain – Dynamo Kiew

Die Hinspiele steigen am 30. April, die Rückspiele am 7. Mai.

Was glaubt ihr: Schaffen der HSV und Werder Bremen den Sprung ins Halbfinale?