Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
Bundesligafussball

Valon Behrami – Beckham-Verschnitt zum VfB Stuttgart?

Der VfB Stuttgart hat Valon Behrami ins Visier genommen. Der Schweizer soll von West Ham United verpflichtet werden, wobei man für den talentierten Mittelfeldspieler tief in die Tasche greifen müsste.

VfB-Trainer Christian Gross hat mit Valon Behrami scheinbar einen neuen Wunschspieler ausgemacht. Der Nationalspieler gilt als starker Flügelspieler und kann dabei auf der linken als auch auf der rechten Seite spielen. Und Behrami könnte sich einen Wechsel zum Klub seines Landsmanns durchaus vorstellen, da er selber bei West Ham United nicht wirklich glücklich geworden ist. Vor allem seine Familie scheint sich in London noch nicht wirklich heimisch zu werden.

Tattoos und schnelle Autos

Und mit Behrami würde der VfB nicht nur ein großes Talent, sondern auch einen echten Spielertypen verpflichten. Schließlich gilt der 24-Jährige, der im Kosovo geboren wurde, als extrovertiert und wird aufgrund seiner Tattoos und seiner Vorliebe für schnelle Autos als David Beckham der Schweiz bezeichnet. Dabei hat Behrami aber auch fußballerisch einiges auf dem Kasten.

Stärken von Valon Behrami

Als seine größten Stärken kann seine Beidfüssigkeit, die ihn sehr variabel macht, Technik, Spielintelligenz und auch Zweikampfstärke aufgeführt. Da ist es wenig verwunderlich, dass Behrami immer wieder mit anderen Topklubs wie Manchester United, Arsenal London oder Juventus Turin in Verbindung gebracht wurde. Das macht die Situation für den VfB Stuttgart natürlich nicht leichter, die für einen Transfer um die 10 Millionen Euro auf den Tisch legen müssten.

Wenn Sie wissen möchten wo Valon Behrami heute seine Brötchen verdient, besuchen Sie unsere „Was macht eigentlich …?“ Rubrik.