Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
Bundesligafussball

Verletzungssorgen bei Schalke: Auch Choupo-Moting fällt aus

Gelsenkirchen – Beim FC Schalke 04 herrscht im letzten Bundesliga-Heimspiel des Jahres gegen den SC Freiburg große Personalnot in der Offensive. In Eric Maxim Choupo-Moting fällt auch der vierte Stürmer aus.

Der Kameruner ist wegen eines grippalen Infekts am Samstag (15.30 Uhr) nicht einsetzbar. «Das ist sehr bitter für uns. Vorne trifft es uns in geballter Form. Aber wir werden eine Lösung finden», sagte Trainer Markus Weinzierl am Donnerstag. Als Ersatz für Choupo-Moting kommen Jewgeni Konopljanka oder der junge Donis Avdijaj in Frage.

Ohnehin stehen die Langzeitverletzten Breel Embolo, Klaas-Jan Huntelaar und Franco Di Santo nicht zur Verfügung. «Das habe ich in dieser Form noch nicht erlebt», kommentierte Sportvorstand Christian Heidel den Ausfall der vier Angreifer.

Nicht viel besser ist die Lage in der Defensive. Zwar kehrt der gegen Leverkusen gesperrte Kapitän Benedikt Höwedes zurück, dafür fehlen Naldo (Rotsperre) und Matija Nastasic (Adduktorenverletzung). Ungeachtet dessen will der Tabellen-Zehnte nach zuletzt zwei Bundesliga-Niederlagen unbedingt einen Sieg, um die zwei Punkte besseren Breisgauer zu überholen und vor Weihnachten nicht komplett den Anschluss zu verlieren. «Die Mannschaft weiß, um was es geht und wird alles daran setzen, die drei Punkte zu behalten», so Weinzierl.

Fotocredits: Guido Kirchner
(dpa)