Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
Bundesligafussball

Verwirrung um Ronaldos Tor-Bestmarke

Madrid – 399 oder 400? Dass Cristiano Ronaldo beim 3:0-Triumph von Real Madrid im Derby gegen Atlético mit seinem Dreierpack der Mann des Abends war, ist unbestritten.

Offen blieb aber, ob der portugiesische Weltfußballer im Halbfinal-Hinspiel der Champions League zugleich eine historische Tor-Bestmarke in der ruhmreichen Vereins-Historie erreicht hat. «398, 399 … 400 Goles!», twitterte Real nach dem Sieg. In den Statistikbüchern wird Ronaldo aber noch mit 399 Treffern geführt. Hintergrund ist ein Spiel vor sieben Jahren gegen Real Sociedad San Sebastian. Damals wurde nach einem Freistoß von Ronaldo der Treffer dem Verteidiger Pepe gutgeschrieben. Real und Pepe selbst sprachen aber Ronaldo das Tor zu. Wie auch immer – am Sonntag kann der Superstar gegen den Abstiegskandidaten Granada auch rein statistisch die 400 vollmachen.

Fotocredits: Juan Carlos Rojas
(dpa)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.