Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
Bundesligafussball

VfB Stuttgart an Demba Ba interessiert – Nachfolger für Mario Gomez?

Demba Ba hat sich, nicht nur wegen seines Dreierpacks im direkten Duell am letzten Spieltag, in den Notizblock des VfB Stuttgart geballert. Die Schwaben scheinen den Sturmtank gerne verpflichten zu wollen, sollte Mario Gomez die Schwaben im Sommer doch noch verlassen.

Das berichtet zumindest die „Stuttgarter Zeitung“ und die weiß ja immer ganz gut bescheid, was beim VfB getuschelt wird. Doch ein konkretes Angebot gibt es noch nicht.

Denn bislang ist es auch um Mario Gomez ruhig geblieben, obwohl dieser zurzeit trifft wie er will. Der Nationalstürmer wurde immer wieder mit dem FC Bayern und Manchester City in Verbindung gebracht, die beide den 23-Jährigen dem VfB abtrünnig machen wollten. Und auch für das Uefa-Cup-Spiel-Rückspiel gegen Zenit St. Petersburg haben sich Scouts von City, Manchester United und dem FC Chlesea angekündigt.  Sollte Gomez im Sommer tatsächlich gehen, brauchen die Stuttgarter Ersatz.

Demba Ba zumindest wäre mehr als ein guter Ersatz. Im Sommer wechselte der Senegalese vom belgischen Klub Excelsior Mouscron für schlappe drei Millionen Euro zu 1899 Hoffenheim. In der Aufstiegssaison markierte der Stürmer zwölf Tore. Diese Quote wird in dieser Saison wahrscheinlich knacken. Denn bislang hat der 23-Jährige in 21 Spielen elf Tore erzielt.

Doch ob Ba, der noch bis 2011 Vertrag hat, seinerseits einen Wechsel zum VfB in Betracht zieht, ist schwer vorstellbar. Schließlich wird er mit jedem weiteren Treffer auf sich aufmerksam machen. Und dann dauert es ja erfahrungsgemäß nicht mehr lange, bis internationale Topteams mit den Scheinchen wedeln.

Eure Meinung: Würde Demba Ba zum VfB Stuttgart wechseln?