Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
Bundesligafussball

VfB Stuttgart: Dante soll kommen – Serdar Tasci gehen

Der VfB Stuttgart hat Interesse an Dante. Der Innenverteidiger von Borussia Mönchengladbach wird im Falle eines Abstiegs definitiv wechseln. Doch ob ausgerechnet zu den Schwaben, darf angesichts der großen Nachfrage anderer Topklubs bezweifelt werden.

Vom Papier her liest sich die Innenverteidigung vom VfB Stuttgart sehr beachtlich: Delpierre, Tasci, Niedermeier und Boulahrouz. Da besteht eigentlich nicht unbedingt Handlungsbedarf. Klarer Fall von denkste. Denn laut „Bild“ soll Dante aus Gladbach verpflichtet werden.

Dante für 6 Mio. zum VfB Stuttgart

Der Brasilianer mit seiner Kult-Frisur könnte beim Fohlen-Abstieg für rund 6 Millionen Euro wechseln. Doch wen will der VfB für Dante opfern? Angeblich steht Serdar Tasci auf der Streichliste. Der 23-jährige Nationalspieler hatte schon vor einiger Zeit Abwanderungsgedanken geäußert, doch zuletzt war es ruhig um ihn. Zudem zeigt Tascis, der seit der Jugend beim VfB Stuttgart spielt, Leistungskurve steil bergauf.

Dante: Auch FC Bayern, HSV und Leverkusen interessiert

Doch ob Dante wirklich zum VfB Stuttgart wechseln wird, darf mehr als bezweifelt werden. Denn ein halbes Dutzend anderer Klubs jagt den kopfballstarken Innenverteidiger. Aus der Bundesliga sollen Bayern München, Hamburger SV und Bayer Leverkusen interessiert sein. Aus dem Ausland werden der FC Sevilla und Olympique Marseille genannt. Alle Klubs bieten zumindest akutell eine bessere sportliche Perspektive als der VfB.