Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
Bundesligafussball

VfB Stuttgart: Interesse an Vedad Ibisevic?

Der VfB Stuttgart befindet sich weiter auf der Suche nach einem neuen Stürmer. Neben Srdjan Lakic vom VfL Wolfsburg gilt nun Hoffenheims Vedad Ibisevic als ganz heißer Kandidat.

Abgesehen von Martin Harnik, ist man beim VfB Stuttgart mit den Leistungen der anderen Stürmer Cacau, Pavel Progrebnyak und Julian Schieber nur bedingt zufrieden. Daher will Trainer Bruno Labbadia den Konkurrenzkampf intensivieren und einen neuen Torjäger verpflichten.

VfB Stuttgart: Srdjan Lakic ist zu teuer

Bislang galt Srdjan Lakic als Wunschkandidat, der beim VfL Wolfsburg nur sechs Monaten nach seinem Wechsel schon wieder auf der Abschussliste steht. Dabei gestalten sich aber die Transferverhandlungen mit VfL-Trainer Felix Magath als sehr schwierig, der angeblich auf die Ablösesumme in Höhe von 5 Millionen Euro pocht. Soviel wollen die Schwaben für den Kroaten nicht zahlen, die bereit wären, 2 Millionen Euro zu zahlen.

Wechselt Vedad Ibisevic zum VfB Stuttgart?

Entsprechend schaut man sich beim VfB Stuttgart nach Alternativen um. Und diese heißt Vedad Ibisevic. Wie die „Bild“ berichtet, soll es zwischen Spieler und Klub bereits mehrfach zu Verhandlungen gekommen sein, wie Ibisevic-Berater Andreas Sadlo bestätigt: “Es gibt Interesse vom VfB und anderen Klubs. Es liegt am Verein, ob man das will, erst dann ist der Spieler am Zug.“

Doch eins ist klar, zum Schnäppchenpreis ist Vedad Ibisevic nicht zu haben. So dürfte 1899 Hoffenheim eine Ablösesumme von 5 – 7 Millionen Euro für den 27-jährigen Angreifer verlangen.