Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
Bundesligafussball

VfL Wolfsburg: Wechsel von Alexander Hleb perfekt – guter oder schlechter Deal?

Alexander Hleb kehrt in die Bundesliga zurück und wechselt zum VfL Wolfsburg. Der Spielmacher kommt vom FC Barcelona und soll das zuletzt schleppende Kreativspiel der Wölfe beleben.

Felix Magath hat sich mal wieder auf der Resterampe bedient, aber dabei einen echten Transfercoup eingefädelt. Alexander Hleb wechselt zum VfL Wolfsburg. Das Interesse am Weißrussen kommt nicht von ungefähr, da Magath den Weißrussen noch aus gemeinsamen Zeiten vom VfB Stuttgart kennt. Der Mittelfeldspieler soll laut Medienberichten eine Ablöse von 1,5 Millionen Euro kosten und mit einem Ein-Jahres-Vertrag ausgestattet werden.

Hleb beim FC Barcelona ohne Chance

Im Ausland sammelte der 30-Jährige Erfahrungen bei Arsenal London, Birmingham City und dem FC Barcelona. Bei den Katalanen wurde Hleb zuletzt aber überhaupt nicht mehr berücksichtig, so dass der kreative Mittelfeldspieler über das Engagement beim VfL Wolfsburg sehr glücklich sein dürfte.

Hleb: Sinnvoller Transfer für VfL Wolfsburg?

Aber auch für den Werksklub ist der gefühlte tausendste Neuzugang dieser Saison als sinnvolle Verstärkung zu erachten. Hleb ist technisch beschlagen und in der Offensive sehr kreativ und soll den seit Monaten suspendierten Diego ersetzen. Gut möglich, dass er unter VfL-Trainer Magath noch mal richtig gute Leistungen zeigen kann.