Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
Bundesligafussball

Volkswagen Arena – das Stadion des VfL Wolfsburg

Die Volkswagen Arena darf sich glücklich schätzen. Denn in keinem anderen deutschen Fußballstadion wird so ein schöner Offensivfußball zelebriert wie in der Heimstätte des VfL Wolfsburg. Grund genug, die Arena mal etwas genauer vorzustellen.

Mit einer Kapazität von 30.000 Plätzen gehört die Volkswagen Arena eher zu den kleineren Stadien der Bundesligisten. Doch der Stimmung tut das keinen Abbruch und die Fans sind richtig heiß auf die Wölfe.

Natürlich spielt der sportliche Erfolg mit dem Gewinn des Meistertitels in der letzten Saison eine große Rolle, doch auch in den Jahren zuvor, hat sich der Zuschauerschnitt kontinuierlich verbessert.

Steigender Zuschauerschnitt
Nachdem die Volkswagen Arena im Herbst 2002 für 53 Millionen Euro fertig gestellt wurde, stieg der Zuschauerschnitt beim VfL Wolfsburg rasant an. Das alte Stadion am Elsterweg hatte lediglich eine Kapazität von 17.600 Plätzen. In der letzten Saison lag der Schnitt bei 27.408 Zuschauern pro Heimspiel, was einer Verdoppelung im Vergleich zur alten Spielstätte darstellt. Und dank des sportlichen Erfolges verbuchte der VfL für die neue Saison einen neuen Rekord von 21.500 verkauften Dauerkarten.

Das Stadion des VfL Wolfsburg ist natürlich komplett überdacht, wie es sich für eine moderne Sportarena gehört. Dabei ist das Dach vollständig lichtdurchlässig. Für Bundesliga-Spiele stehen 22.000 Sitz- und 8.000 Stehplätze zur Verfügung, was bei den Fans sicherlich gut ankommt.

Tickets sind knapp
An Tickets für Heimspiele des VfL ranzukommen, ist schwer ranzukommen. Schließlich wurden viele Dauerkarten verkauft und 900 Plätze im Stehplatzbereich stehen den Gästefans zur Verfügung. Wer Glück hat und sich ein Tagesticket ergattern konnte, muss mit Preisen zwischen 20,- und 50,- Euro rechnen. Informationen gibt es hier.

Anfahrt zur Volkswagen-Arena
Mit dem Auto über die A2 Hannover-Berlin bis WOB-Königslutter, dann auf die A39 bis Abfahrt Weyhausener Knoten, über die B188 auf den P+R-Parkplatz (P5) Kästorf. Von Osten kommend über die B188 zu den Parkplätzen P3 und P4, dann kurzer Fußweg.