Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
Bundesligafussball

Wechsel nach Mainz kein Abstieg für Krkic

Mainz – Der frühere Barcelona-Spieler Bojan Krkic wertet seinen Wechsel zum Fußball-Bundesligisten FSV Mainz 05 nicht als Abstieg.

«Für mich ist es ein Privileg, einer von nur wenigen Spielern zu sein, die in den Top-Vier-Ligen Europas, in Spanien, Italien, England und Deutschland, und bei einem Traditionsverein wie Ajax Amsterdam gespielt haben», sagte der 26-Jährige in einem «Bild»-Interview. «Ob der Verein bekannt ist, spielt auf dem Platz keine Rolle. Wichtig ist die Aktualität und nicht die Historie des Vereins.»

Bojan Krkic gewann mit dem FC Barcelona 2009 und 2011 die Champions League. Mit 18 Jahren debütierte er in der spanischen Nationalelf. Ihm wurde damals eine ähnlich große Karriere prophezeit wie seinem Mitspieler Lionel Messi. Nach weiteren Stationen beim AS Rom, AC Mailand, Ajax Amsterdam und Stoke City wechselte er im Januar auf Leihbasis nach Mainz. «Ich habe vier Jahre mit den besten Spielern der Welt zusammen trainiert und gespielt. Dann habe ich gemerkt: Um erwachsen zu werden, muss ich selbst Verantwortung übernehmen und aus dem Mikrokosmos Barcelona ausbrechen», sagte er.

Als bislang besten Trainer seiner Karriere bezeichnete Bojan seinen Förderer Frank Rijkaard und nicht Pep Guardiola. «Guardiola hat eine sehr intensive Art, mit den Spielern zu arbeiten. So arbeiten andere Trainer in anderen Ländern aber auch», sagte er.

Fotocredits: Thorsten Wagner
(dpa)