Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
Bundesligafussball

Wechselt Kevin-Prince Boateng zum FC Bayern München?

Kevin Prince-Boateng soll beim FC Bayern München auf der Wunschliste stehen, das berichten zumindest italienische Medien. Obwohl der Mittelfeldspieler in Diensten vom AC Mailand eine kometenhaften Aufstieg in den letzten Jahren hinlegte, scheint ein Wechsel an die Isar unrealistisch.

Rüsten die Bayern weiter ihr ohnehin schon stark besetztes Mittelfeld auf? Anscheinend besteht zumindest Interesse und hierfür soll Kevin-Prince Boateng vom AC Mailand verpflichtet werden, wie der TV-Sender „Mediaset“ berichtet.

FC Bayern braucht Kevin-Prince Boateng nicht

Der 25-Jährige, der bei den Rossoneris zu den Leistungsträgern zählt, hat noch einen Vertrag bis 2014 und dürfte um die 20 bis 30 Millionen Euro Ablöse kosten. Doch es dürfte wohl nur ein wildes Gerücht des TV-Senders sein, der wie der AC Mailand zum Imperium von Silvio Berlusconi gehört. Zwar könnte das wieder „gute“ Verhältnis zum Halbbruder und Bayern-Spieler Jerome Boateng für den Wechsel sprechen, doch ansonsten würde die kostspielige Verpflichtung wenig Sinn ergeben.

Denn erst im Sommer hat Bayern München ordentlich Geld in die Hand genommen und dabei auch das Mittelfeld mit Javi Martinez (kam für 40 Mio. Euro) oder Xherdan Shakiri stark verbessert. Zudem sind im Offensivbereich dann auch noch Toni Kroos, Thomas Müller, Franck Ribery oder Arjen Robben unterwegs, sodass keinerlei Handlungsbedarf besteht.

Ballack-Foul bleibt vielen im Kopf

Offenbar nur eine Ente, um die Länderspielpause mit vermeintlichen Schlagzeilen zu füllen. Vielen dürfte noch das üble Foul von Kevin-Prince Boateng an Michael Ballack in Erinnerung sein, das dem Capitano die WM 2010 kostete.