Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
Bundesligafussball

Wechselt Marc-André Kruska zu Real Madrid

Der Frust nach der vergangenen Saison war Marc-André Kruska deutlich anzumerken. Lediglich 13 Einsätze in der Startelf standen für den 21jährigen in der zurückliegenden Saison zu Buche, so dass  das Dortmunder Eigengewächs durchaus einen Wechsel in Betracht zog. Doch zur Überraschung vieler Experten bekundet kein Bundesligist Interesse, sondern das königliche Real Madrid.

Dort soll Kruska zunächst im Nachwuchsteam zum Einsatz kommen, ähnlich wie es beim Ex-Herthaner Christopher Schorch gewesen war, aber bereits im Kader der Profimannschaft trainieren. Ab 2009 soll dann entschieden werden, ob Kruska dann als vollwertiges Mitglied zum Kader von Real Madrid gehört, oder leihweise woanders Spielpraxis sammelt.

Für die Verantwortlichen von Borussia Dortmund kommt diese Entwicklung etwas überraschend, hatte sich Kruska gerade nach der Verletzung von Tinga in den Fokus von Trainer Jürgen Klopp gespielt. Deshalb wird auch überlegt, ob der Transfer überhaupt zustande kommt, kann man Kruska in der jetzigen Phase sehr gut gebrauchen.