Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
Bundesligafussball

Wechselt Milos Krasic zu Borussia Dortmund?

Borussia Dortmund hat einen klangvollen Spieler an der Angel. Denn angeblich will der Deutsche Meister den rechten Flügelspieler von Juventus Turin im Winter ausleihen. Ein Wechsel würde Sinn ergeben.

Abgesehen von der Champions League ist der BVB sportlich wieder in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Dennoch sind Transfers im Winter nicht ausgeschlossen.

BVB zeigt Interesse an Milos Krasic

Interesse zeigt Borussia Dortmund laut „Tuttosport“ an Milos Krasic. Der Serbe ist bei Juventus Turin zuletzt sportlich mehr und mehr ins Abseits geraten. Die Gründe sind vielfältig. So soll der Rechtsaußen Probleme mit der geforderten Spielweise des neuen Juve-Trainer Antonio Conte haben, aber auch die sprachliche Barriere tun ihr übriges. Nach zuletzt schwachen Leistungen schmorte Krasic zuletzt sogar nur auf der Tribüne.

Dennoch verfügt der 26-Jährige, der im Sommer 2010 vom ZSKA Moskau in die Serie A wechselte, über ein hohes Potential und würde dank seiner Dynamik, Torgefahr und Schnelligkeit eine echte Verstärkung für den BVB darstellen. Da ein Kauf die finanziellen Möglichkeiten der Borussen sprengen würde, wird ein Leihgeschäft im Winter ins Auge gefasst.

BVB: Krasic als Nachfolger für Blaszczykowski?

Brisanz gewinnt das Gerücht zusätzlich, da sich zuletzt Jakub Blaszczykowski über seine Reservistenrolle im Klopp-Team beschwerte und mehr Einsatzzeit forderte. Sollte sich bis zur Winterpause nichts ändern, will der polnische Nationalspieler Borussia Dortmund verlassen. Mit Milos Krasic hätte man gleich eine hervorragende Alternative parat.