Home / Werder Bremen / Werder Bremen: Nils Petersen im Anflug – Goran Pandev kommt nicht

Werder Bremen: Nils Petersen im Anflug – Goran Pandev kommt nicht

Autor: Robert

Bei Werder Bremen läuft die Suche nach neuen Stürmern auf Hochtouren. Während sich eine Verpflichtung von Goran Pandev abzeichnet, hat sich ein Wechsel von Goran Pandev zerschlagen. Doch die Hanseaten haben noch weitere Alternativen im Visier.

Goran Pandev © Новикова Юлия / Wikipedia Die Offensive von Werder Bremen ist nach den Abgängen von Claudio Pizarro, Markus Rosenberg und Lennart Thy sehr ausgedünnt. Entsprechend suchen SVW-Trainer Thomas Schaaf und Manager Klaus Allofs händeringend nach neuen Stürmern.

Nils Petersen: Werder-Wechsel abhängig von Dzeko?

Mindestens zwei neue Angreifer sollen kommen, wobei Nils Petersen der heißeste Kandidat ist.

Der 23-Jährige vom FC Bayern München hat klar gemacht, dass er nur nach Bremen wechseln wird und ist sich mit den Werderanern bereits einig. Sollten der FC Bayern tatsächlich Edin Dzeko verpflichten, wird der Angreifer grünes Licht für einen Wechsel bekommen. Fraglich ist nur, ob ein Verkauf oder Leihgeschäft geplant ist.

Werder: Pandev zu teuer – Occean und Nabab als Alternative

Dagegen hat sich eine Verpflichtung von Goran Pandev zerschlagen. Zwar bekundete Werder Interesse am 28-jährigen Linksfuß, doch man kann die Gehaltsforderungen Pandevs nicht erfüllen und der Mazedonier will auf sein gewohntes Einkommen nicht verzichten.

Macht aber nichts, hat doch Werder Bremen bereits zwei weitere Alternativen ins Auge gefasst. Laut Medienberichten stehen dabei Olivier Occean von Bundesliga-Aufsteiger Greuther Fürth und Livio Nabab vom französischen Ligue 1-Absteiger SM Caen im Fokus.Similar Posts:

    None Found

verwandte Beiträge

Pingback & Trackback
Deine Meinung:

  Name [*]

  Email [*]

  Website

Kommentar schreiben: