Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
Bundesligafussball

Werners nächstes Ziel: Confederations Cup in Russland

Berlin – Timo Werner hofft nach dem Erreichen der Champions League mit RB Leipzig auf eine Nominierung für den Confederations Cup im Sommer mit der deutschen Fußball-Nationalmannschaft.

«Das ist das nächste Ziel, was ich habe. Das mit RB ist jetzt abgehakt», sagte der beste deutsche Stürmer der Fußball-Bundesliga im TV-Sender Sky. Beim entscheidenden 4:1-Sieg von Neuling Leipzig gegen Hertha BSC hatte der 21-Jährige mit einem Doppelpack maßgeblichen Anteil am vorzeitigen Einzug in die europäische Königsklasse. Insgesamt erzielte Werner in den bisherigen 32 Saisonspielen 19 Tore.

Er hatte sich bei seinem Debüt in der DFB-Auswahl am 22. März gegen England (1:0) einen Muskelfaserriss zugezogen und für das nachfolgende WM-Qualifikationsspiel gegen Aserbaidschan nicht zur Verfügung gestanden. Weltmeister-Trainer Joachim Löw will den Kader für den Confederations Cup vom 17. Juni bis zum 2. Juli in Russland am 17. Mai bekanntgeben. U21-Trainer Stefan Kuntz gibt parallel sein Aufgebot für die U21-EM bekannt, auch dort könnte Werner spielen.

Fotocredits: Soeren Stache
(dpa)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.