Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
Bundesligafussball

Zwangspause für HSV-Profi Jung

Dubai – Defensivspieler Gideon Jung fehlt vorerst verletzt im Mannschaftstraining des Fußball-Bundesligisten Hamburger SV. Der 22-Jährige müsse wegen einer Bänderdehnung im Sprunggelenk rund zehn Tage kürzertreten, teilten die Norddeutschen aus ihrem Dubai-Trainingslager mit.

Jung war am Freitag im Training bei einem Zweikampf umgeknickt. Er hatte aber Glück im Unglück und fällt nicht so lange aus wie zunächst befürchtet worden war. Jung bleibt bei seinen Teamkollegen in den Vereinigten Arabischen Emiraten und wird individuell trainieren. Zuletzt hatte sich der Rheinländer mit ghanaischen Wurzeln unter Trainer Markus Gisdol in der Hamburger Innenverteidigung festgespielt.

Unterdessen bestätigte der neue HSV-Spordirektor Jens Todt, dass der mit großen Hoffnungen vom FC Barcelona geholte Kroate Alen Halilovic die Hansestadt trotz eines bis 2020 laufenden Vertrags schon wieder verlassen möchte. «Er ist ein junger Spieler mit einem großen Potenzial. Bei ihm könnten wir uns Stand heute ein Leihgeschäft vorstellen», sagte Todt, der schon mit Halilovic‘ Berater gesprochen hat. Noch liegt allerdings kein offizielles Angebot für das 20 Jahre alte Toptalent vor, das bei Gisdol bisher kaum zum Zuge gekommen ist. In der Hinrunde kam Halilovic in der Liga nur auf 137 Spielminuten.

Fotocredits: Daniel Reinhardt
(dpa)