Bundesligafussball

1. FC Köln: Dennis Rommedahl und Timo Hildebrand im Gespräch

Beim 1. FC Köln werden zwei große Namen als Neuzugänge gehandelt: Dennis Rommedahl und Timo Hildebrand!

Der 1. FC Köln ist auf der Suche nach einem Offensivspieler scheinbar fündig geworden. Angeblich versuchen die Rheinländer Dennis Rommedahl zu verpflichten, dessen Vertrag bei Ajax Amsterdam ausläuft.

Der Däne konnte bei der WM in Südafrika in der Vorrunde mit einem ganz starken Spiel gegen Kamerun (2:1) auf sich aufmerksam machen, indem er ein Tor vorbereitete und eines selber erzielte.

Aber auch für Ajax Amsterdam spielte der 31-Jährige eine starke Saison mit sechs Toren und acht Assists. Dabei wurde der flinke Flügelflitzer jedoch meist nur eingewechselt. Dennoch wurde der Vertrag von Rommedahl nicht verlängert, so dass er sich nach einem neuen Verein suchen muss. Der 1. FC Köln hat keine schlechten Karten, da zwischen Sören Lerby, Rommedahls Berater, und dem Geißböcken schon erste Gespräche stattfinden.

Hildebrand als neue Nummer eins?

Neben Rommedahl wird aber auch Timo Hildebrand in Köln gehandelt. Der ehemalige Nationalkeeper kann 1899 Hoffenheim ablösefrei verlassen und würde beim FC in Trainer Zvonimir Soldo auf einen ehemaligen Mannschaftskollegen vom VfB Stuttgart treffen. Zwar hat der 1. FC Köln eigentlich mit Faryd Mondragon eigentlich eine Nummer eins, doch mit seinen 39 Jahren befindet sich der Kolumbianer im Spätherbst seiner Karriere.

So könnte Hildebrand in den kommenden Jahren zum Stammkeeper in Köln werden. Nicht die schlechteste Variante, wie ich finde!

Werbung