Bundesligafussball

13. Spieltag: Tor der Woche durch Hugo Almeida von Werder Bremen

Werder Bremen hat beim überragenden 6:0-Auswärtssieg beim SC Freiburg einige Treffer zur Auswahl des Tor der Woche bereitgestellt. Doch der Hammer von Hugo Almeida zum 3:0 hat am Ende das Rennen gemacht.

Wer die Wahl hat, hat die Qual. Egal ob der direkt verwandelte Freistoß von Marko Marin, der fulminante Linksschuss von Hugo Almeida oder die technische Einlage von Mesut Özil vor seinem Treffer zum 4:0 – alle Tore haben das Zeug zum Tor der Woche.

Aber da Hugo Almeida mit seinen insgesamt zwei Toren gegen Freiburg den verletzungsbedingten Ausfall von Claudio Pizarro wettgemacht hat und er erstmals in dieser Saison ins Schwarze traf, haben wir uns für den Portugiesen entschieden.

Hugo „The Hammer“ Almeida
Da das Video leider nicht mehr bei youtube zu finden ist, wollen wir es euch kurz schildern: Özil war in der 57. Minute im Strafraum der Freiburger eigentlich in Schussposition, doch der Filigrantechniker hat den Ball dem heraneilenden Almeida überlassen – im wissen, dass dieser den linken Hammer auspackt. Und das tat 25-Jährige auch, als er den Ball fulminant per flachen Schrägschuss in die rechte untere Ecke jagte. Ein Schuss wie ein Strich und Freiburg-Keeper Simon Pouplin konnte einem fast schon leid tun.

Der stämmige Almeida, 93 kg bei 1,91 cm Körpergröße, ist ja für seine gewaltige Schusskraft bekannt. Da kann sich auch Thomas „The Hammer“ Hitzlsperger noch eine Scheibe abschneiden. Beweise gefällig, dann schaut euch das Video an.

[youtube ujFgyJAGwJw]

Werder Titelanwärter
Und am Ende feierte Bremen in Freiburg einen klaren 6:0-Auswärtssieg. Die Truppe von Trainer Thomas Schaaf bleibt somit auch im 20. Pflichtspiel in Serie ungeschlagen und wird ein ernstes Wörtchen in der Meisterschaft mitreden. Das magische Dreieck Özil, Marin und Pizarro sowie die sattelfeste Abwehr um Naldo und Per Mertesacker machen es möglich.

Werbung