Bundesligafussball

14. Spieltag: Tor der Woche durch Cicero vom VfL Wolfsburg

Das Tor der Woche am 14. Spieltag erzielte Cicero vom VfL Wolfsburg. Der Brasilianer traf per Fallrückzieher gegen den 1. FC Köln zum 1:1 und verhalf somit seiner Mannschaft zu einem schmeichelhaften Punktgewinn.

Tore per Fallrückzieher sind nach wie vor eine Seltenheit. Doch nachdem erst letzte Woche Christian Schulz von Hannover 96 gegen den HSV per Fallrückzieher erfolgreich war und in der Kategorie „Tor der Woche“ das Rennen machte, machte es ihm Cicero am 14. Spieltag gleich.

Cicero erzielt Tor der Woche per Fallrückzieher

Der Brasilianer stand nach einer Flankie von Sascha Riether goldrichtig, als der Ball von Kölns Verteidiger Youssef Mohamad etwas unglücklich abwehrte und Cicero geistesgegenwärtig zum Fallrückzieher ansetzte. Und tatsächlich: Der Brasilianer befördert die Kugel aus neun Metern in die Maschen und rette dem Werksklub einen schmeichelhaften Punkt.

[youtube y-B6kWkCzjw]

Leider gibt es von Ciceros Treffer auf Youtube kein Video. Als Ersatz präsentieren wir euch aber das andere Highlight der Partie 1. FC Köln gegen VfL Wolfsburg: Der Kung-Fu-Tritt von Lukas Podolski gegen Edin Dzeko in den Unterleib. Poldi hatte Glück, dass er nicht mit Rot vom Platz geflogen ist.

Das 1:1 war für beide Teams nicht sehr hilfreich. Der VfL Wolfsburg dümpelt nach dem vierten sieglose Spiel in Folge (drei Unentschieden) weiter im unteren Tabellenmittelfeld herum, während der 1. FC Köln weiter im Absteigsumpf stecken bleibt und wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt liegen gelassen hat.

Werbung